2018/19 (Stand 18.05.2019)

Spielplan

Ligaspiele - 1. Bundesliga

1. Spieltag / 24.08.2018 bis 26.08.2018

Freitag, 24.08.2018 20:30
    Bayern München (M) TSG Hoffenheim 3:1 (1:0)  
Samstag, 25.08.2018 15:30
    Hertha BSC 1. FC Nürnberg (N) 1:0 (1:0)  
    Werder Bremen Hannover 96 1:1 (0:0)  
    SC Freiburg Eintracht Frankfurt (P) 0:2 (0:1)  
    VfL Wolfsburg FC Schalke 04 2:1 (1:0)  
    Fortuna Düsseldorf (N) FC Augsburg 1:2 (1:0)  
Samstag, 25.08.2018 18:30
    Bor. Mönchengladbach Bayer 04 Leverkusen 2:0 (0:0)  
Sonntag, 26.08.2018 15:30
    1. FSV Mainz 05 VfB Stuttgart 1:0 (0:0)  
Sonntag, 26.08.2018 18:00
    Borussia Dortmund RB Leipzig 4:1 (3:1)  

1. Bundesliga - 1. Spieltag - Samstag, 25.08.2018 - 18:30

Bor. Mönchengladbach - Bayer 04 Leverkusen 2:0 (0:0)

Bor. Mönchengladbach: Sommer - Wendt, Beyer, Jantschke, Ginter - Strobl, Neuhaus (88. Zakaria), F. Johnson (83. Herrmann), Hofmann - Raffael (79. Plea), T. Hazard

Trainer: Hecking

Kader: Sippel, Poulsen, Kramer, Cuisance

Bayer 04 Leverkusen: Özcan - Dragovic, Henrichs (65. Kiese Thelin), Wendell, Tah - Brandt, Bailey (77. Weiser), Havertz, Kohr - Volland (77. Bellarabi), Alario

Trainer: Herrlich

Kader: Kucz, Jedvaj, Paulinho, Aranguiz

Tore: 1:0 Hofmann (Foulelfmeter, 55. / Neuhaus); 2:0 F. Johnson (Rechtsschuss, 58. / Raffael)

Schiedsrichter: Dingert (Lebecksmühle) starke, souveräne Spielleitung, lag bei beiden Strafstoßentscheidungen richtig.

Zuschauer: 53087

Gelbe Karte: Ginter / Henrichs, Kohr

Vergebener Elfmeter: T. Hazard (Handelfmeter, 38., gehalten von Özcan) / -

Spielnote: 2

Beste Spieler: Ramazan Özcan

Als Hradecky-Vertreter im Tor wuchs Ramazan Özcan über sich hinaus. Elfmeter von Hazard pariert, sensationell gegen Raffael gerettet (69.) - nur die Highlights einer

Topleistung.

2. Spieltag / 31.08.2018 bis 02.09.2018

Freitag, 31.08.2018 20:30
    Hannover 96 Borussia Dortmund 0:0    
Samstag, 01.09.2018 15:30
    TSG Hoffenheim SC Freiburg 3:1 (0:1)  
    Bayer 04 Leverkusen VfL Wolfsburg 1:3 (1:1)  
    Eintracht Frankfurt (P) Werder Bremen 1:2 (0:1)  
    FC Augsburg Bor. Mönchengladbach 1:1 (1:0)  
    1. FC Nürnberg (N) 1. FSV Mainz 05 1:1 (0:1)  
Samstag, 01.09.2018 18:30
    VfB Stuttgart Bayern München (M) 0:3 (0:1)  
Sonntag, 02.09.2018 15:30
    RB Leipzig Fortuna Düsseldorf (N) 1:1 (0:0)  
Sonntag, 02.09.2018 18:00
    FC Schalke 04 Hertha BSC 0:2 (0:1)  

1. Bundesliga - 2. Spieltag - Samstag, 01.09.2018 - 15:30

FC Augsburg - Bor. Mönchengladbach 1:1 (1:0)

FC Augsburg: Giefer - Max, Hinteregger, Gouweleeuw - Gregoritsch (90. Ji), Hahn, Koo (75. Götze), Schmid, Khedira, Baier - Richter (72. Caiuby)

Trainer: Baum

Kader: Luthe, Danso, Framberger, Cordova

Bor. Mönchengladbach: Sommer - Wendt, Beyer (46. Zakaria), Jantschke, Ginter - Strobl, Neuhaus (89. Cuisance), F. Johnson, Hofmann - Raffael (46. Plea), T. Hazard

Trainer: Hecking

Kader: Sippel, Poulsen, Benes, Herrmann

Tore: 1:0 Gregoritsch (Linksschuss, 12. / Max); 1:1 Plea (Kopfball, 68. / Strobl)

Schiedsrichter: Willenborg (Osnabrück) ohne spielentscheidende Fehler, aber mit ein paar Mängeln in der Zweikampfbewertung. Zudem hätte er in der 46. Minute den Freistoß

wiederholen lassen müssen, als Hahn die Ausführung blockiert hatte und für Augsburg eine Torchance resultierte.

Zuschauer: 29580

Gelbe Karte: Max / Strobl, F. Johnson

Spielnote: 2,5

Beste Spieler: Jeffrey Gouweleeuw

Nah am Mann, allzeit präsent bei Zweikämpfen. Zudem verhinderte Jeffrey Gouweleeuw den frühen Ausgleich, als er in höchster Not gegen Johnson auf der Linie (17.) rettete.

3. Spieltag / 14.09.2018 bis 16.09.2018

Freitag, 14.09.2018 20:30
    Borussia Dortmund Eintracht Frankfurt (P) 3:1 (1:0)  
Samstag, 15.09.2018 15:30
    RB Leipzig Hannover 96 3:2 (2:1)  
    1. FSV Mainz 05 FC Augsburg 2:1 (0:0)  
    VfL Wolfsburg Hertha BSC 1:2 (0:0)  
    Fortuna Düsseldorf (N) TSG Hoffenheim 2:1 (1:0)  
    Bayern München (M) Bayer 04 Leverkusen 3:1 (2:1)  
Samstag, 15.09.2018 18:30
    Bor. Mönchengladbach FC Schalke 04 2:1 (1:0)  
Sonntag, 16.09.2018 15:30
    Werder Bremen 1. FC Nürnberg (N) 1:1 (1:0)  
Sonntag, 16.09.2018 18:00
    SC Freiburg VfB Stuttgart 3:3 (1:1)  

1. Bundesliga - 3. Spieltag - Samstag, 15.09.2018 - 18:30

Bor. Mönchengladbach - FC Schalke 04 2:1 (1:0)

Bor. Mönchengladbach: Sommer - Wendt, Jantschke, Ginter, Elvedi - Strobl, Zakaria (72. Kramer), F. Johnson (67. Herrmann), Hofmann - Plea (86. Neuhaus), T. Hazard

Trainer: Hecking

Kader: Sippel, Beyer, Cuisance, Traoré

FC Schalke 04: Fährmann - Mendyl (25. Schopf), Nastasic, Naldo, Sané - Bentaleb, Rudy, Caligiuri - Burgstaller (67. Teuchert), Uth, Di Santo (67. Embolo)

Trainer: Tedesco

Kader: Nübel, Serdar, Harit, Baba

Tore: 1:0 Ginter (Kopfball, 3. / Hofmann); 2:0 Herrmann (Linksschuss, 77. / Plea); 2:1 Embolo (Rechtsschuss, 90+3. / Uth)

Schiedsrichter: Gräfe (Berlin) mit einer großzügigen Linie bei der Zweikampfbewertung, hätte aber Mendyl für dessen überhartes Einsteigen gegen Elvedi mit Gelb-Rot

vom Platz stellen müssen (23.).

Zuschauer: 54022 (ausverkauft)

Gelbe Karte: - / Nastasic, Mendyl, Schopf, Embolo

Spielnote: 3

Beste Spieler: Yann Sommer

Sensationelle Paraden gegen Sané, Bentaleb und Uth, starkes Spiel mit dem Fuß: Yann Sommer war der große Rückhalt im Borussen-Spiel und die herausragende Figur auf

dem Platz.

4. Spieltag / 21.09.2018 bis 23.09.2018

Freitag, 21.09.2018 20:30
    VfB Stuttgart Fortuna Düsseldorf (N) 0:0    
Samstag, 22.09.2018 15:30
    TSG Hoffenheim Borussia Dortmund 1:1 (1:0)  
    Hertha BSC Bor. Mönchengladbach 4:2 (2:1)  
    FC Augsburg Werder Bremen 2:3 (1:2)  
    VfL Wolfsburg SC Freiburg 1:3 (0:2)  
    1. FC Nürnberg (N) Hannover 96 2:0 (0:0)  
Samstag, 22.09.2018 18:30
    FC Schalke 04 Bayern München (M) 0:2 (0:1)  
Sonntag, 23.09.2018 15:30
    Bayer 04 Leverkusen 1. FSV Mainz 05 1:0 (0:0)  
Sonntag, 23.09.2018 18:00
    Eintracht Frankfurt (P) RB Leipzig 1:1 (1:0)  

1. Bundesliga - 4. Spieltag - Samstag, 22.09.2018 - 15:30

Hertha BSC - Bor. Mönchengladbach 4:2 (2:1)

Hertha BSC: Jarstein - Stark, Plattenhardt - Dilrosun, Grujic (72. Skjelbred), Maier, Lustenberger, Lazaro, Duda (87. Luckassen) - Kalou, Ibisevic (76. Selke)

Trainer: Dardai

Kader: Kraft, Mittelstädt, Dardai, Jastrzembski

Bor. Mönchengladbach: Sommer - Wendt, Jantschke (46. Herrmann), Ginter, Elvedi (77. Cuisance) - Strobl, Zakaria, F. Johnson (46. Neuhaus), Hofmann - Plea, T. Hazard

Trainer: Hecking

Kader: Sippel, Beyer, Kramer, Traoré

Tore: 0:1 T. Hazard (Foulelfmeter, 29. / F. Johnson); 1:1 Ibisevic (Kopfball, 30. / Plattenhardt); 2:1 Lazaro (Kopfball, 34. / Dilrosun); 3:1 Ibisevic (Rechtsschuss, 63. / Kalou);

3:2 Plea (Kopfball, 67. / Herrmann); 4:2 Duda (Linksschuss, 73. / Dilrosun)

Schiedsrichter: Schmidt (Stuttgart) hatte die Partie insgesamt im Griff, aber mit einigen Fehlern. Pfiff Ibisevic bei dessen Großchance fälschlicherweise wegen Abseits zurück (24).

Hätte Herrmann für dessen Foul an Grujic Rot zeigen müssen (69.). Korrekt dagegen die Elfmeterentscheidung vor dem Gladbacher 1:0.

Zuschauer: 51852

Gelbe Karte: Stark, Duda / Zakaria, Herrmann

Spielnote: 1,5

Beste Spieler: Vedad Ibisevic

Traf per Kopf und per Abstauber: Vedad Ibisevic zeigte sich wieder einmal als abgebrühter Vollstrecker. Zudem war Herthas Kapitän wertvoll als Anspielstation und Ballverteiler.

5. Spieltag / 25.09.2018 bis 26.09.2018

Dienstag, 25.09.2018 18:30
    Werder Bremen Hertha BSC 3:1 (2:0)  
Dienstag, 25.09.2018 20:30
    Bayern München (M) FC Augsburg 1:1 (0:0)  
    Hannover 96 TSG Hoffenheim 1:3 (0:1)  
    SC Freiburg FC Schalke 04 1:0 (0:0)  
Mittwoch, 26.09.2018 18:30
    Fortuna Düsseldorf (N) Bayer 04 Leverkusen 1:2 (0:0)  
Mittwoch, 26.09.2018 20:30
    Borussia Dortmund 1. FC Nürnberg (N) 7:0 (2:0)  
    RB Leipzig VfB Stuttgart 2:0 (1:0)  
    Bor. Mönchengladbach Eintracht Frankfurt (P) 3:1 (0:0)  
    1. FSV Mainz 05 VfL Wolfsburg 0:0    

1. Bundesliga - 5. Spieltag - Mittwoch, 26.09.2018 - 20:30

Bor. Mönchengladbach - Eintracht Frankfurt (P) 3:1 (0:0)

Bor. Mönchengladbach: Sommer - Wendt, Beyer, Ginter, Elvedi - Neuhaus, Kramer, Hofmann - Plea (73. F. Johnson), Herrmann (79. Zakaria), T. Hazard (89. Traoré)

Trainer: Hecking

Kader: Sippel, Lang, Strobl, Cuisance

Eintracht Frankfurt: Trapp - Hasebe, Willems, Ndicka, Abraham, da Costa - Kostic, Gacinovic (73. Jovic), N. Müller (62. Rebic), G. Fernandes (72. de Guzman) - Haller

Trainer: Hütter

Kader: Rönnow, Russ, Falette, Allan

Tore: 1:0 Plea (Rechtsschuss, 56. / Neuhaus); 2:0 T. Hazard (Rechtsschuss, 65. / Neuhaus); 2:1 Rebic (Rechtsschuss, 73.); 3:1 Elvedi (Kopfball, 85. / T. Hazard)

Schiedsrichter: Jablonski (Bremen) blitzsaubere Leistung in einem fairen Match.

Zuschauer: 41257

Spielnote: 2,5

Beste Spieler: Alassane Plea

Starker Stürmer: Alassane Plea machte nicht nur das schöne 1:0, er war auch als kluger Ballverteiler ein Gewinn. Und der erste Abwehrspieler war er bei Frankfurter Ballbesitz

auch noch.

6. Spieltag / 28.09.2018 bis 30.09.2018

Freitag, 28.09.2018 20:30
    Hertha BSC Bayern München (M) 2:0 (2:0)  
Samstag, 29.09.2018 15:30
    FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05 1:0 (1:0)  
    TSG Hoffenheim RB Leipzig 1:2 (0:0)  
    VfB Stuttgart Werder Bremen 2:1 (1:0)  
    VfL Wolfsburg Bor. Mönchengladbach 2:2 (1:1)  
    1. FC Nürnberg (N) Fortuna Düsseldorf (N) 3:0 (1:0)  
Samstag, 29.09.2018 18:30
    Bayer 04 Leverkusen Borussia Dortmund 2:4 (2:0)  
Sonntag, 30.09.2018 15:30
    Eintracht Frankfurt (P) Hannover 96 4:1 (2:0)  
Sonntag, 30.09.2018 18:00
    FC Augsburg SC Freiburg 4:1 (2:0)  

1. Bundesliga - 6. Spieltag - Samstag, 29.09.2018 - 15:30

VfL Wolfsburg - Bor. Mönchengladbach 2:2 (1:1)

VfL Wolfsburg: Casteels - Roussillon, Brooks, Knoche, William - Brekalo, Steffen (90. Gerhardt), Malli, Arnold (72. Rexhbecaj), Camacho - Weghorst (82. Ginczek)

Trainer: Labbadia

Kader: Pervan, Verhaegh, Uduokhai, Blaszczykowski

Bor. Mönchengladbach: Sommer - Lang (74. Jantschke), Wendt, Ginter, Elvedi - Neuhaus (73. Cuisance), Zakaria, Kramer - Plea (82. Traoré), Herrmann, T. Hazard

Trainer: Hecking

Kader: Sippel, Strobl, Stindl, F. Johnson

Tore: 0:1 Plea (Rechtsschuss, 7. / Neuhaus); 1:1 Steffen (Linksschuss, 12.); 1:2 T. Hazard (Rechtsschuss, 48. / Herrmann); 2:2 Weghorst (Rechtsschuss, 59. / Malli)

Schiedsrichter: Zwayer (Berlin) vertretbar, Weghorsts Treffer zum vermeintlichen 2:1 wegen seines Armeinsatzes gegen Elvedi nicht zu geben (20.). Korrekt zudem, Ginters

unabsichtliches Handspiel im Strafraum nicht zu ahnden (70.). Jedoch: Gelb für Elvedi (5.) war zu hart, das ausbleibende Gelb-Rot für den Gladbacher nach taktischem Foul

gegen Weghorst (61.) zu großzügig.

Zuschauer: 24101

Gelbe Karte: Brooks, Steffen / Elvedi, Kramer

Spielnote: 3

Beste Spieler: Thorgan Hazard

An beiden Gladbacher Toren war Thorgan Hazard beteiligt. Das 1:0 initiierte der Belgier tief in der eigenen Hälfte, das 2:1 erzielte er mit einem perfekten Abschluss selbst.

7. Spieltag / 05.10.2018 bis 07.10.2018

Freitag, 05.10.2018 20:30
    Werder Bremen VfL Wolfsburg 2:0 (1:0)  
Samstag, 06.10.2018 15:30
    Borussia Dortmund FC Augsburg 4:3 (0:1)  
    Hannover 96 VfB Stuttgart 3:1 (2:0)  
    1. FSV Mainz 05 Hertha BSC 0:0    
    Fortuna Düsseldorf (N) FC Schalke 04 0:2 (0:0)  
Samstag, 06.10.2018 18:30
    Bayern München (M) Bor. Mönchengladbach 0:3 (0:2)  
Sonntag, 07.10.2018 13:30
    SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen 0:0    
Sonntag, 07.10.2018 15:30
    TSG Hoffenheim Eintracht Frankfurt (P) 1:2 (0:1)  
Sonntag, 07.10.2018 18:00
    RB Leipzig 1. FC Nürnberg (N) 6:0 (4:0)  

1. Bundesliga - 7. Spieltag - Samstag, 06.10.2018 - 18:30

Bayern München (M) - Bor. Mönchengladbach 0:3 (0:2)

Bayern München: Neuer - Kimmich, Süle, Hummels, Alaba (55. Renato Sanches) - Robben (46. F. Ribéry), Goretzka, Thiago, James, T. Müller (46. Gnabry) - Lewandowski

Trainer: Kovac

Kader: Ulreich, J. Meier, Javi Martinez

Bor. Mönchengladbach: Sommer - Lang, Wendt, Ginter, Elvedi - Stindl (66. Zakaria), Neuhaus (74. Herrmann), Kramer, Hofmann - Plea, T. Hazard (83. Traoré)

Trainer: Hecking

Kader: Sippel, Jantschke, Strobl, Cuisance

Tore: 0:1 Plea (Rechtsschuss, 10. / Hofmann); 0:2 Stindl (Rechtsschuss, 16. / Hofmann); 0:3 Herrmann (Rechtsschuss, 88. / Kramer)

Schiedsrichter: Willenborg (Osnabrück) unaufgeregt und souverän in der Zweikampfbewertung. In der 23. Minute war die Abseitsentscheidung noch falsch (Lewandowski),

beim möglichen Tor dann allerdings korrekt (68.).

Zuschauer: 75000 (ausverkauft)

Gelbe Karte: James, F. Ribéry / Hofmann, Zakaria

Spielnote: 3

Beste Spieler: Lars Stindl

Ein gelungenes Comeback. Als erster Verteidiger arbeitete Lars Stindl fleißig gegen den Ball. Zudem eroberte er vor dem 1:0 im Mittelfeld den Ball gegen Süle und erzielte

das 2:0 selbst.

8. Spieltag / 19.10.2018 bis 21.10.2018

Freitag, 19.10.2018 20:30
    Eintracht Frankfurt (P) Fortuna Düsseldorf (N) 7:1 (3:0)  
Samstag, 20.10.2018 15:30
    Bayer 04 Leverkusen Hannover 96 2:2 (1:1)  
    VfB Stuttgart Borussia Dortmund 0:4 (0:3)  
    FC Augsburg RB Leipzig 0:0    
    VfL Wolfsburg Bayern München (M) 1:3 (0:1)  
    1. FC Nürnberg (N) TSG Hoffenheim 1:3 (1:0)  
Samstag, 20.10.2018 18:30
    FC Schalke 04 Werder Bremen 0:2 (0:1)  
Sonntag, 21.10.2018 15:30
    Hertha BSC SC Freiburg 1:1 (1:1)  
Sonntag, 21.10.2018 18:00
    Bor. Mönchengladbach 1. FSV Mainz 05 4:0 (1:0)  

1. Bundesliga - 8. Spieltag - Sonntag, 21.10.2018 - 18:00

Bor. Mönchengladbach - 1. FSV Mainz 05 4:0 (1:0)

Bor. Mönchengladbach: Sommer - Lang (81. Jantschke), Wendt, Ginter, Elvedi - Strobl, Stindl (66. Traoré), Neuhaus (70. Zakaria), Hofmann - Plea, T. Hazard

Trainer: Hecking

Kader: Sippel, Kramer, F. Johnson, Herrmann

1. FSV Mainz 05: F. Müller - Niakhaté, Aaron, Bell, Brosinski - Kunde (59. Latza), Gbamin, Boetius, Ri. Baku (77. Mwene) - Mateta, Burkardt (59. Öztunali);

Trainer: Schwarz

Kader: Zentner, Maxim, Ujah, Onisiwo

Tore: 1:0 Hofmann (Rechtsschuss, 21. / T. Hazard); 2:0 Hofmann (Linksschuss, 53. / T. Hazard); 3:0 T. Hazard (Rechtsschuss, 58. / Plea);

4:0 Hofmann (Rechtsschuss, 63. / Neuhaus)

Schiedsrichter: Storks (Velen) keine Probleme bei der Spielleitung, eine souveräne Leistung.

Zuschauer: 51123

Gelbe Karte: - / Aaron, Boetius

Spielnote: 2

Beste Spieler: Jonas Hofmann

Schwungrad und Antreiber sowohl mit als auch ohne den Ball – und gegen Mainz zudem eiskalter Vollstrecker: Jonas Hofmann krönte mit dieser Partie seinen

starken Saisonstart.

9. Spieltag / 26.10.2018 bis 28.10.2018

Freitag, 26.10.2018 20:30
    SC Freiburg Bor. Mönchengladbach 3:1 (1:1)  
Samstag, 27.10.2018 15:30
    Borussia Dortmund Hertha BSC 2:2 (1:1)  
    Hannover 96 FC Augsburg 1:2 (0:1)  
    1. FSV Mainz 05 Bayern München (M) 1:2 (0:1)  
    Fortuna Düsseldorf (N) VfL Wolfsburg 0:3 (0:1)  
Samstag, 27.10.2018 18:30
    TSG Hoffenheim VfB Stuttgart 4:0 (0:0)  
Sonntag, 28.10.2018 13:30
    1. FC Nürnberg (N) Eintracht Frankfurt (P) 1:1 (0:0)  
Sonntag, 28.10.2018 15:30
    RB Leipzig FC Schalke 04 0:0    
Sonntag, 28.10.2018 18:00
    Werder Bremen Bayer 04 Leverkusen 2:6 (0:3)  

1. Bundesliga - 9. Spieltag - Freitag, 26.10.2018 - 20:30

SC Freiburg - Bor. Mönchengladbach 3:1 (1:1)

SC Freiburg: Frantz (70. Sallai) - Schwolow, Kübler, Gulde, Heintz, C. Günter, R. Koch, Höfler, Haberer (89. Höler), Waldschmidt (90+2. Lienhart), Petersen;

Trainer: Streich

Kader: Flekken, P. Stenzel, Ravet, Terrazzino

Bor. Mönchengladbach: Sommer - Lang (79. Traoré), Wendt, Ginter, Elvedi - Strobl (65. Neuhaus), Stindl, Zakaria, Hofmann - Plea (46. Herrmann), T. Hazard;

Trainer: Hecking

Kader: Sippel, Jantschke, Kramer, F. Johnson

Tore: 1:0 Petersen (Foulelfmeter, 1. / Waldschmidt); 1:1 T. Hazard (Foulelfmeter, 20. / Stindl); 2:1 Waldschmidt (Linksschuss, 57. / Haberer);

3:1 Höler (Rechtsschuss, 90+4.)

Schiedsrichter: Hartmann (Wangen) beide Elfmeter waren direkt richtig entschieden, korrekt auch, beim Rückpass von Gulde (15.) weiterlaufen zu lassen,

da der Ball mit dem Oberschenkel und nicht kontrolliert mit dem Fuß gespielt wurde. Ansonsten aber mit größeren Problemen in der Zweikampfbewertung.

Hätte etwa beim Foul von Petersen an Strobl (18.) Gladbach den Vorteil vor dem Strafraum gewähren sollen.

Zuschauer: 24000 (ausverkauft)

Gelbe Karte: Frantz / Zakaria

Spielnote: 2,5

Beste Spieler: Luca Waldschmidt

Direkt war Luca Waldschmidt zur Stelle und zog den frühen Elfmeter, der zum 1:0 führte. Später veredelte der laufstarke und präsente Offensivmann eine herrliche

Umschaltaktion zum 2:1.

10. Spieltag / 02.11.2018 bis 04.11.2018

Freitag, 02.11.2018 20:30
    VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt (P) 0:3 (0:2)  
Samstag, 03.11.2018 15:30
    Bayern München (M) SC Freiburg 1:1 (0:0)  
    FC Schalke 04 Hannover 96 3:1 (0:0)  
    Bayer 04 Leverkusen TSG Hoffenheim 1:4 (1:2)  
    FC Augsburg 1. FC Nürnberg (N) 2:2 (1:1)  
    VfL Wolfsburg Borussia Dortmund 0:1 (0:1)  
Samstag, 03.11.2018 18:30
    Hertha BSC RB Leipzig 0:3 (0:1)  
Sonntag, 04.11.2018 15:30
    Bor. Mönchengladbach Fortuna Düsseldorf (N) 3:0 (0:0)  
Sonntag, 04.11.2018 18:00
    1. FSV Mainz 05 Werder Bremen 2:1 (1:0)  

1. Bundesliga - 10. Spieltag - Sonntag, 04.11.2018 - 15:30

Bor. Mönchengladbach - Fortuna Düsseldorf (N) 3:0 (0:0)

Bor. Mönchengladbach: Sommer - Lang, Wendt, Ginter, Elvedi (46. Jantschke) - Strobl, Neuhaus, Hofmann (85. Stindl) - Plea, Raffael (64. F. Johnson), T. Hazard;

Trainer: Hecking

Kader: Sippel, Kramer, Cuisance, Traoré

Fortuna Düsseldorf: Gießelmann, Bormuth - Usami (78. Lovren), J. Zimmer - Hennings - Rensing, Ayhan, M. Zimmermann, Morales, Lukebakio, Ducksch (66. Karaman);

Trainer: Funkel

Kader: Bodzek, Nielsen, Theißen, M. Kaminski, Stöger

Tore: 1:0 T. Hazard (Handelfmeter, 48.); 2:0 Hofmann (Rechtsschuss, 67. / Neuhaus); 3:0 T. Hazard (Rechtsschuss, 82. / Plea)

Schiedsrichter: Dr. Brych (München) solide Spielleitung mit kleineren Fehlern, hätte Wendt nach Foul an Lukebakio Gelb geben müssen (38.). Bei Ayhans Handspiel Elfmeter

zu geben, war laut der seit Saisonbeginn geltenden Regelauslegung korrekt.

Zuschauer: 54022 (ausverkauft)

Gelbe Karte: Plea / Ayhan, Lukebakio

Spielnote: 3

Beste Spieler: Trieb an, war umtriebig, dynamisch, dribbelstark und immer torgefährlich. Thorgan Hazard ebnete mit seinen beiden Treffern den Weg zum

Mönchengladbacher Sieg.

11. Spieltag / 09.11.2018 bis 11.11.2018

Freitag, 09.11.2018 20:30
    Hannover 96 VfL Wolfsburg 2:1 (1:1)  
Samstag, 10.11.2018 15:30
    TSG Hoffenheim FC Augsburg 2:1 (0:0)  
    Werder Bremen Bor. Mönchengladbach 1:3 (0:1)  
    SC Freiburg 1. FSV Mainz 05 1:3 (0:2)  
    Fortuna Düsseldorf (N) Hertha BSC 4:1 (0:0)  
    1. FC Nürnberg (N) VfB Stuttgart 0:2 (0:0)  
Samstag, 10.11.2018 18:30
    Borussia Dortmund Bayern München (M) 3:2 (0:1)  
Sonntag, 11.11.2018 15:30
    RB Leipzig Bayer 04 Leverkusen 3:0 (1:0)  
Sonntag, 11.11.2018 18:00
    Eintracht Frankfurt (P) FC Schalke 04 3:0 (0:0)  

1. Bundesliga - 11. Spieltag - Samstag, 10.11.2018 - 15:30

Werder Bremen - Bor. Mönchengladbach 1:3 (0:1)

Werder Bremen: Pavlenka - Veljkovic, Moisander, Gebre Selassie, Augustinsson - M. Eggestein, Bargfrede (46. J. Eggestein) - M. Kruse - Sahin (75. Pizarro), Klaassen, Harnik (86. Rashica);

Trainer: Kohfeldt

Kader: Plogmann, S. Langkamp, Friedl, Osako

Bor. Mönchengladbach: Sommer - Lang, Wendt, Ginter, Elvedi - Strobl, Stindl (69. F. Johnson), Neuhaus, Hofmann (68. Zakaria) - Plea (86. Traoré), T. Hazard;

Trainer: Hecking

Kader: Sippel, Jantschke, Kramer, Raffael

Tore: 0:1 Plea (Linksschuss, 39.); 0:2 Plea (Rechtsschuss, 48. / T. Hazard); 0:3 Plea (Linksschuss, 52. / Wendt); 1:3 Sahin (Linksschuss, 59. / Augustinsson)

Schiedsrichter: Storks (Velen) souveräne Gesamtleitung ohne gravierende Fehler, hielt eine großzügige Linie beiderseits konsequent durch.

Zuschauer: 42100 (ausverkauft)

Spielnote: 2

Beste Spieler: Alassane Plea

Alassane Plea krönte mit drei Treffern seine in allen Belangen überragende Leistung. Für Werders Defensive agierte er in einer anderen Liga – und arbeitete selbst stark nach hinten mit.

12. Spieltag / 23.11.2018 bis 25.11.2018

Freitag, 23.11.2018 20:30
    Bayer 04 Leverkusen VfB Stuttgart 2:0 (0:0)  
Samstag, 24.11.2018 15:30
    Bayern München (M) Fortuna Düsseldorf (N) 3:3 (2:1)  
    Hertha BSC TSG Hoffenheim 3:3 (1:2)  
    FC Augsburg Eintracht Frankfurt (P) 1:3 (0:1)  
    1. FSV Mainz 05 Borussia Dortmund 1:2 (0:0)  
    VfL Wolfsburg RB Leipzig 1:0 (0:0)  
Samstag, 24.11.2018 18:30
    FC Schalke 04 1. FC Nürnberg (N) 5:2 (2:1)  
Sonntag, 25.11.2018 15:30
    SC Freiburg Werder Bremen 1:1 (1:0)  
Sonntag, 25.11.2018 18:00
    Bor. Mönchengladbach Hannover 96 4:1 (2:1)  

1. Bundesliga - 12. Spieltag - Sonntag, 25.11.2018 - 18:00

Bor. Mönchengladbach - Hannover 96 4:1 (2:1)

Bor. Mönchengladbach: Sommer - Lang, Wendt, Ginter (40. Jantschke), Elvedi - Strobl, Stindl (81. Raffael), Neuhaus, Hofmann - Plea (75. Zakaria), T. Hazard;

Trainer: Hecking

Kader: Sippel, Benes, Traoré, Herrmann

Hannover 96: Esser - Ostrzolek, Korb, Elez, Anton - Maina (71. Weydandt), Fossum (64. Wimmer), Bakalorz - Wood, Füllkrug - Sarenren Bazee (45+3. Haraguchi);

Trainer: Breitenreiter

Kader: Sorg, Albornoz, Muslija, Tschauner

Tore: 0:1 Wood (Rechtsschuss, 1. / Füllkrug); 1:1 T. Hazard (Linksschuss, 7. / Neuhaus); 2:1 Lang (Rechtsschuss, 44. / Jantschke); 3:1 Stindl (Rechtsschuss, 58. / T. Hazard);

4:1 Zakaria (Rechtsschuss, 77. / Strobl)

Schiedsrichter: Siebert (Berlin) ordentliche Leistung, gute Vorteilsauslegung vor dem 2:1, als Wood Passgeber Jantschke foulte.

Zuschauer: 48692

Gelbe Karte: T. Hazard / Ostrzolek

Spielnote: 2,5

Beste Spieler: Thorgan Hazard

Thorgan Hazard vereinte Aktivität, Kreativität und Effizienz. Er traf zum 1:1, flankte perfekt auf Stindl vor dem 3:1 – und war mit seinen Pässen und Dribblings ein dauerhafter Unruheherd.

13. Spieltag / 30.11.2018 bis 03.12.2018

Freitag, 30.11.2018 20:30
    Fortuna Düsseldorf (N) 1. FSV Mainz 05 0:1 (0:0)  
Samstag, 01.12.2018 15:30
    Borussia Dortmund SC Freiburg 2:0 (1:0)  
    VfB Stuttgart FC Augsburg 1:0 (1:0)  
    Werder Bremen Bayern München (M) 1:2 (1:1)  
    Hannover 96 Hertha BSC 0:2 (0:1)  
Samstag, 01.12.2018 18:30
    TSG Hoffenheim FC Schalke 04 1:1 (0:0)  
Sonntag, 02.12.2018 15:30
    RB Leipzig Bor. Mönchengladbach 2:0 (2:0)  
Sonntag, 02.12.2018 18:00
    Eintracht Frankfurt (P) VfL Wolfsburg 1:2 (0:1)  
Montag, 03.12.2018 20:30
    1. FC Nürnberg (N) Bayer 04 Leverkusen 1:1 (0:1)  

1. Bundesliga - 13. Spieltag - Sonntag, 02.12.2018 - 15:30

RB Leipzig - Bor. Mönchengladbach 2:0 (2:0)

RB Leipzig: Gulacsi - Upamecano, Konaté, Klostermann, Halstenberg - Sabitzer, Kampl (83. Ilsanker), Demme (69. Laimer), Bruma - Ti. Werner (90. Matheus Cunha), Y. Poulsen;

Trainer: Rangnick

Kader: Mvogo, Saracchi, Orban, Augustin

Bor. Mönchengladbach: Sommer - Lang (77. Raffael), Wendt (77. Cuisance), Jantschke, Elvedi - Strobl, Stindl, Neuhaus (60. Traoré), Zakaria - Plea, T. Hazard;

Trainer: Hecking

Kader: Sippel, Beyer, F. Johnson, Benes

Tore: 1:0 Ti. Werner (Rechtsschuss, 3. / Sabitzer); 2:0 Ti. Werner (Rechtsschuss, 45+1. / Y. Poulsen)

Schiedsrichter: Schmidt (Stuttgart) ohne gravierende Fehler, bei der Beurteilung von Zweikämpfen bisweilen aber unsicher.

Zuschauer: 41939 (ausverkauft)

Gelbe Karte: Demme, Upamecano / Zakaria, Stindl

Spielnote: 2,5

Beste Spieler: Timo Werner

Er war enorm viel unterwegs, aufgrund seines Tempos von Gladbach auch nur schwer zu stellen. Timo Werner blieb vor dem Tor eiskalt und bescherte Leipzig mit einem

Doppelpack den Sieg.

14. Spieltag / 07.12.2018 bis 09.12.2018

Freitag, 07.12.2018 20:30
    Werder Bremen Fortuna Düsseldorf (N) 3:1 (1:1)  
Samstag, 08.12.2018 15:30
    Bayern München (M) 1. FC Nürnberg (N) 3:0 (2:0)  
    FC Schalke 04 Borussia Dortmund 1:2 (0:1)  
    Bayer 04 Leverkusen FC Augsburg 1:0 (0:0)  
    SC Freiburg RB Leipzig 3:0 (2:0)  
    VfL Wolfsburg TSG Hoffenheim 2:2 (2:1)  
Samstag, 08.12.2018 18:30
    Hertha BSC Eintracht Frankfurt (P) 1:0 (1:0)  
Sonntag, 09.12.2018 15:30
    1. FSV Mainz 05 Hannover 96 1:1 (0:1)  
Sonntag, 09.12.2018 18:00
    Bor. Mönchengladbach VfB Stuttgart 3:0 (0:0)  

1. Bundesliga - 14. Spieltag - Sonntag, 09.12.2018 - 18:00

Bor. Mönchengladbach - VfB Stuttgart 3:0 (0:0)

Bor. Mönchengladbach: Sommer - Lang, Wendt, Jantschke, Elvedi - Strobl, Stindl, Zakaria (61. Neuhaus) - Plea (61. Raffael), Traoré (76. F. Johnson), T. Hazard;

Trainer: Hecking

Kader: Sippel, Beyer, Cuisance, Herrmann

VfB Stuttgart: Zieler - Pavard, Insua, Beck (46. Er. Thommy), Baumgartl, Aogo (26. Castro) - Gentner - Kempf, Gonzalez, Donis (75. Dajaku), Gomez;

Trainer: Weinzierl

Kader: Grahl, Akolo, Aidonis, Sarpei

Tore: 1:0 Raffael (Kopfball, 69. / Neuhaus); 2:0 Neuhaus (Rechtsschuss, 77. / T. Hazard); 3:0 Pavard (Eigentor, Rechtsschuss, 84. / Stindl)

Schiedsrichter: Aytekin (Oberasbach) starke Ausstrahlung, stets Herr der Lage – auch, wenn es die Spieler (wie Gonzalez) mit Theatralik oder Täuschung versuchten;

richtig, dass Plea bei seinem vermeintlichen Treffer knapp im Abseits stand (27.).

Zuschauer: 48590

Gelbe Karte: Strobl, Zakaria / Kempf, Aogo, Er. Thommy

Gelb/Rote Karte: - / Er. Thommy (83.)

Spielnote: 3,5

Beste Spieler: Florian Neuhaus

Er kam, sah, legte auf und traf auch noch selbst: Mit Florian Neuhaus kam das Angriffsspiel der Borussia erst richtig auf Touren. Stark die Übersicht vorm 1:0, stark

die Ruhe vorm 2:0.

Besondere Vorkommnisse: Nach Pavards Verletzung (86.) musste der VfB das Spiel mit neun Feldspielern beenden.

15. Spieltag / 14.12.2018 bis 16.12.2018

Freitag, 14.12.2018 20:30
    1. FC Nürnberg (N) VfL Wolfsburg 0:2 (0:0)  
Samstag, 15.12.2018 15:30
    TSG Hoffenheim Bor. Mönchengladbach 0:0    
    VfB Stuttgart Hertha BSC 2:1 (0:1)  
    FC Augsburg FC Schalke 04 1:1 (1:0)  
    Hannover 96 Bayern München (M) 0:4 (0:2)  
    Fortuna Düsseldorf (N) SC Freiburg 2:0 (0:0)  
Samstag, 15.12.2018 18:30
    Borussia Dortmund Werder Bremen 2:1 (2:1)  
Sonntag, 16.12.2018 15:30
    RB Leipzig 1. FSV Mainz 05 4:1 (2:1)  
Sonntag, 16.12.2018 18:00
    Eintracht Frankfurt (P) Bayer 04 Leverkusen 2:1 (1:0)  

1. Bundesliga - 15. Spieltag - Samstag, 15.12.2018 - 15:30

TSG Hoffenheim - Bor. Mönchengladbach 0:0

TSG Hoffenheim: Baumann - N. Schulz, Posch, Kaderabek, Bicakcic - Demirbay - Kramaric (63. Szalai) - K. Adams, Bittencourt, Nelson (71. Belfodil), Joelinton;

Trainer: Nagelsmann

Kader: Stolz, Hübner, Zuber, Grillitsch, Brenet

Bor. Mönchengladbach: Sommer - Lang (74. F. Johnson), Wendt, Beyer, Elvedi - Strobl, Stindl (64. Benes), Neuhaus, Cuisance - Plea (80. Raffael), T. Hazard;

Trainer: Hecking

Kader: Sippel, Mayer, Traoré, Herrmann

Tore: Fehlanzeige

Schiedsrichter: Cortus (Röthenbach a. d. Pegnitz) extreme Probleme in Sachen Zweikampfbewertung, keine Linie bei den persönlichen Strafen, zudem eine falsche

Abseitsentscheidung gegen Hazard (21.); dafür richtige Korrektur durch den VA bei Joelintons vermeintlichem Tor (33.).

Zuschauer: 30150 (ausverkauft)

Gelbe Karte: - / Cuisance, Neuhaus

Spielnote: 2,5

Beste Spieler: Joelinton

Exemplarisch sein gefühlvoller Lupfer an den Pfosten (69.): Eigentlich machte der bullige und technisch dennoch feine Joelinton oft viel richtig - nur brachte er den Ball

nicht im Tor unter.

Besondere Vorkommnisse: Gladbach beendete die Partie nach Raffaels verletzungsbedingtem Aus (84.) zu zehnt.

16. Spieltag / 18.12.2018 bis 19.12.2018

Dienstag, 18.12.2018 18:30
    Bor. Mönchengladbach 1. FC Nürnberg (N) 2:0 (1:0)  
Dienstag, 18.12.2018 20:30
    Hertha BSC FC Augsburg 2:2 (2:2)  
    VfL Wolfsburg VfB Stuttgart 2:0 (2:0)  
    Fortuna Düsseldorf (N) Borussia Dortmund 2:1 (1:0)  
Mittwoch, 19.12.2018 18:30
    FC Schalke 04 Bayer 04 Leverkusen 1:2 (1:2)  
Mittwoch, 19.12.2018 20:30
    Bayern München (M) RB Leipzig 1:0 (0:0)  
    Werder Bremen TSG Hoffenheim 1:1 (0:1)  
    SC Freiburg Hannover 96 1:1 (1:1)  
    1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt (P) 2:2 (2:2)  

1. Bundesliga - 16. Spieltag - Dienstag, 18.12.2018 - 18:30

Bor. Mönchengladbach - 1. FC Nürnberg (N) 2:0 (1:0)

Bor. Mönchengladbach: Sommer - Wendt, Beyer, Elvedi (73. Cuisance) - Strobl, Neuhaus, Zakaria, F. Johnson (75. Lang) - Plea, Traoré (81. Herrmann), T. Hazard;

Trainer: Hecking

Kader: Sippel, Müsel, Benes, Drmic

1. FC Nürnberg: Bredlow, Goden (46. Ewerton), Margreitter, Mühl, Leibold, Petrak, Fuchs, Palacios, Misidjan (73. Salli), Matheus Pereira (81. Knöll), Zrelak;

Trainer: Köllner

Kader: Klandt, Erras, Kerk, Kubo

Tore: 1:0 T. Hazard (Linksschuss, 47. / Traoré); 2:0 Plea (Rechtsschuss, 86. / Cuisance)

Schiedsrichter: Robert Schröder (Hannover) nicht souverän, der Strafstoß war trotz leichter Berührung fragwürdig, extrem uneinheitlich (zuungunsten der Gäste)

bei der Vorteilsauslegung.

Zuschauer: 42323

Gelbe Karte: Wendt, Traoré / Goden, Margreitter, Leibold

Vergebener Elfmeter: T. Hazard (Foulelfmeter, 45+1., über das Tor) / -

Spielnote: 4

Beste Spieler: Florian Neuhaus

Ballsicher und mit guten Ideen war Florian Neuhaus an den meisten gefährlichen Gladbacher Angriffen beteiligt, bildete mit Hazard das kreative Duo der Partie und holte den Elfer raus.

17. Spieltag / 21.12.2018 bis 23.12.2018

Freitag, 21.12.2018 20:30
    Borussia Dortmund Bor. Mönchengladbach 2:1 (1:1)  
Samstag, 22.12.2018 15:30
    Bayer 04 Leverkusen Hertha BSC 3:1 (2:1)  
    RB Leipzig Werder Bremen 3:2 (2:0)  
    VfB Stuttgart FC Schalke 04 1:3 (0:1)  
    Hannover 96 Fortuna Düsseldorf (N) 0:1 (0:0)  
    1. FC Nürnberg (N) SC Freiburg 0:1 (0:1)  
Samstag, 22.12.2018 18:30
    Eintracht Frankfurt (P) Bayern München (M) 0:3 (0:1)  
Sonntag, 23.12.2018 15:30
    FC Augsburg VfL Wolfsburg 2:3 (0:2)  
Sonntag, 23.12.2018 18:00
    TSG Hoffenheim 1. FSV Mainz 05 1:1 (1:1)  

1. Bundesliga - 17. Spieltag - Freitag, 21.12.2018 - 20:30

Borussia Dortmund - Bor. Mönchengladbach 2:1 (1:1)

Borussia Dortmund: Bürki, Piszczek, Weigl, Toprak, Hakimi, Witsel, Delaney, Sancho (90+1. M. Wolf), Reus, Guerreiro (90+1. Bruun Larsen), Paco Alcacer (34. M. Götze);

Trainer: Favre

Kader: Hitz, Pieper, Dahoud, C. Pulisic

Bor. Mönchengladbach: Sommer - Wendt, Beyer - Strobl, Neuhaus (82. Cuisance), Zakaria, Kramer (68. Hofmann), F. Johnson - Plea, Herrmann (73. Traoré), T. Hazard;

Trainer: Hecking

Kader: Sippel, Lang, Jantschke, Drmic

Tore: 1:0 Sancho (Rechtsschuss, 42. / M. Götze); 1:1 Kramer (Linksschuss, 45+1.); 2:1 Reus (Linksschuss, 54. / M. Götze)

Schiedsrichter: Zwayer (Berlin) verfolgte konsequent eine großzügige Linie. Dass Kramers Treffer nach vorherigem Handspiel zählte, ist schwer nachvollziehbar, entspricht aber den Regeln.

Vertretbar, Topraks Einsteigen gegen Plea unmittelbar vor dem 2:1 nicht als Foul zu ahnden.

Zuschauer: 81365 (ausverkauft)

Gelbe Karte: - / Cuisance

Spielnote: 3

Beste Spieler: Marco Reus

Offiziell heißt es in Dortmund, auch Marco Reus sei müde. Davon war in den Schlüsselszenen aber nichts zu sehen. Der BVB-Kapitän krönte seine Halbserie mit dem elften Ligator.

18. Spieltag / 18.01.2019 bis 20.01.2019

Freitag, 18.01.2019 20:30
    TSG Hoffenheim Bayern München (M) 1:3 (0:2)  
Samstag, 19.01.2019 15:30
    Hannover 96 Werder Bremen 0:1 (0:1)  
    Eintracht Frankfurt (P) SC Freiburg 3:1 (3:0)  
    FC Augsburg Fortuna Düsseldorf (N) 1:2 (0:1)  
    Bayer 04 Leverkusen Bor. Mönchengladbach 0:1 (0:1)  
    VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05 2:3 (0:2)  
Samstag, 19.01.2019 18:30
    RB Leipzig Borussia Dortmund 0:1 (0:1)  
Sonntag, 20.01.2019 15:30
    1. FC Nürnberg (N) Hertha BSC 1:3 (1:1)  
Sonntag, 20.01.2019 18:00
    FC Schalke 04 VfL Wolfsburg 2:1 (1:1)  

1. Bundesliga - 18. Spieltag - Samstag, 19.01.2019 - 15:30

Bayer 04 Leverkusen - Bor. Mönchengladbach 0:1 (0:1)

Bayer 04 Leverkusen: Hradecky - Wendell, S. Bender, Tah - Brandt, L. Bender, Bailey (69. Alario), Havertz, Aranguiz, Bellarabi - Volland;

Trainer: Bosz

Kader: Özcan, Weiser, Dragovic, Paulinho, Kohr, Baumgartlinger

Bor. Mönchengladbach: Sommer - Lang, Wendt, Ginter, Elvedi - Strobl, Stindl, Zakaria (81. Kramer), Hofmann (90. Neuhaus) - Plea (71. Herrmann), T. Hazard;

Trainer: Hecking

Kader: Sippel, Jantschke, Cuisance, Traoré

Tore: 0:1 Plea (Rechtsschuss, 37. / Hofmann)

Schiedsrichter: Siebert (Berlin) souverän und unauffällig, lag bei zwei kniffligen Strafraumsituationen (Sommer gegen Havertz, 55., bzw. Bailey, 67.) richtig,

keinen Strafstoß zu geben.

Zuschauer: 29628

Gelbe Karte: S. Bender / Wendt, Stindl

Torchancen: 10:5

Spielnote: 3,5

Beste Spieler: Yann Sommer

Stark auf der Linie, souverän bei Flanken, mit perfektem Timing im Eins-gegen-eins und präzise im Passspiel: Yann Sommer war als sicherer Rückhalt der Garant für

Gladbachs?Sieg.

19. Spieltag / 25.01.2019 bis 27.01.2019

Freitag, 25.01.2019 20:30
    Hertha BSC FC Schalke 04 2:2 (2:2)  
Samstag, 26.01.2019 15:30
    Borussia Dortmund Hannover 96 5:1 (1:0)  
    SC Freiburg TSG Hoffenheim 2:4 (1:1)  
    VfL Wolfsburg Bayer 04 Leverkusen 0:3 (0:1)  
    Bor. Mönchengladbach FC Augsburg 2:0 (0:0)  
    1. FSV Mainz 05 1. FC Nürnberg (N) 2:1 (1:1)  
Samstag, 26.01.2019 18:30
    Werder Bremen Eintracht Frankfurt (P) 2:2 (1:1)  
Sonntag, 27.01.2019 15:30
    Bayern München (M) VfB Stuttgart 4:1 (1:1)  
Sonntag, 27.01.2019 18:00
    Fortuna Düsseldorf (N) RB Leipzig 0:4 (0:3)  

 1. Bundesliga - 19. Spieltag - Samstag, 26.01.2019 - 15:30

Bor. Mönchengladbach - FC Augsburg 2:0 (0:0)

Bor. Mönchengladbach: Sommer - Lang, Wendt, Ginter, Elvedi - Strobl, Stindl, Neuhaus (63. Cuisance), Hofmann - Plea (84. Zakaria), Traoré (77. Herrmann);

Trainer: Hecking

Kader: Sippel, Jantschke, Kramer, F. Johnson

FC Augsburg: Danso, Max (67. Teigl), Hinteregger - Hahn, Schmid, Khedira, Baier (82. Gregoritsch) - Kobel, Stafylidis, Moravek, Finnbogason (73. Cordova);

Trainer: Baum

Kader: Luthe, Götze, Callsen-Bracker, Richter

Tore: 1:0 Wendt (Rechtsschuss, 78.); 2:0 Herrmann (Rechtsschuss, 90+3.)

Schiedsrichter: Osmers (Hannover) in entscheidenden Szenen mit Fehlern: hätte bei Wendts 1:0 auf eine aktive Abseitsstellung von Stindl entscheiden müssen;

ließ vor Hofmanns Elfmeter Unsportlichkeiten von Khedira und Gregoritsch ungeahndet.

Zuschauer: 42509

Gelbe Karte: Sommer, Cuisance / Danso, Stafylidis, Khedira, Hahn

Vergebener Elfmeter: Hofmann (Foulelfmeter, 44., gehalten von Kobel) / -

Spielnote: 4

Beste Spieler: Oscar Wendt

Fast durchgängig im Vorwärtsgang war Oscar Wendt unterwegs, so auch beim 1:0, als er gedankenschnell Kobels Patzer nutzte - und mit dem schwächeren

rechten Fuß einschoss.

20. Spieltag / 01.02.2019 bis 03.02.2019

Freitag, 01.02.2019 20:30
    Hannover 96 RB Leipzig 0:3 (0:1)  
Samstag, 02.02.2019 15:30
    Eintracht Frankfurt (P) Borussia Dortmund 1:1 (1:1)  
    Hertha BSC VfL Wolfsburg 0:1 (0:0)  
    TSG Hoffenheim Fortuna Düsseldorf (N) 1:1 (1:0)  
    Bayer 04 Leverkusen Bayern München (M) 3:1 (0:1)  
    1. FC Nürnberg (N) Werder Bremen 1:1 (0:0)  
Samstag, 02.02.2019 18:30
    FC Schalke 04 Bor. Mönchengladbach 0:2 (0:0)  
Sonntag, 03.02.2019 15:30
    FC Augsburg 1. FSV Mainz 05 3:0 (2:0)  
Sonntag, 03.02.2019 18:00
    VfB Stuttgart SC Freiburg 2:2 (0:1)  

1. Bundesliga - 20. Spieltag - Samstag, 02.02.2019 - 18:30

FC Schalke 04 - Bor. Mönchengladbach 0:2 (0:0)

FC Schalke 04: Nübel - Nastasic, Sané - Serdar, Bentaleb, Rudy (75. Matondo), Caligiuri - Uth - Oczipka, Konoplyanka (61. Fährmann), McKennie;

Trainer: Tedesco

Kader: Mendyl, J. Bruma, Mascarell, Kutucu, Wright

Bor. Mönchengladbach: Sommer - Lang, Wendt, Ginter, Elvedi - Strobl (68. Kramer), Stindl, Zakaria (78. Neuhaus), Hofmann (83. Herrmann) - Plea, T. Hazard;

Trainer: Hecking

Kader: Sippel, Jantschke, F. Johnson, Cuisance

Tore: 0:1 Kramer (Linksschuss, 85. / T. Hazard); 0:2 Neuhaus (Linksschuss, 90+1. / T. Hazard)

Schiedsrichter: Fritz (Korb) die Rote Karte für Nübel war unstrittig, ebenso korrekt war, das Handspiel von Neuhaus beim Torschuss von Kramer als nicht

strafwürdig zu bewerten. Abzüge gibt es für die Nachlässigkeit, Gladbachs Freistoß vor dem Platzverweis nicht zehn Meter nach hinten korrigiert zu haben.

Bentalebs Einsteigen gegen Stindl (72.) hätte auch Rot bedeuten können.

Zuschauer: 62271 (ausverkauft)

Gelbe Karte: Bentaleb / Ginter, Strobl

Rote Karte: Nübel (69., Notbremse, T. Hazard) / -

Torchancen: 1:6

Beste Spieler: Thorgan Hazard

In der ersten Hälfte agierte er zwar noch verhalten, nach der Pause aber drehte Thorgan Hazard auf. Er bereitete beide Tore maßgeblich vor, zudem zwang er

Nübel zur Notbremse.

21. Spieltag / 08.02.2019 bis 10.02.2019

Freitag, 08.02.2019 20:30
    1. FSV Mainz 05 Bayer 04 Leverkusen 1:5 (1:4)  
Samstag, 09.02.2019 15:30
    Borussia Dortmund TSG Hoffenheim 3:3 (2:0)  
    Bor. Mönchengladbach Hertha BSC 0:3 (0:1)  
    SC Freiburg VfL Wolfsburg 3:3 (1:1)  
    Hannover 96 1. FC Nürnberg (N) 2:0 (1:0)  
    RB Leipzig Eintracht Frankfurt (P) 0:0    
Samstag, 09.02.2019 18:30
    Bayern München (M) FC Schalke 04 3:1 (2:1)  
Sonntag, 10.02.2019 15:30
    Werder Bremen FC Augsburg 4:0 (3:0)  
Sonntag, 10.02.2019 18:00
    Fortuna Düsseldorf (N) VfB Stuttgart 3:0 (1:0)  

1. Bundesliga - 21. Spieltag - Samstag, 09.02.2019 - 15:30

Bor. Mönchengladbach - Hertha BSC 0:3 (0:1)

Bor. Mönchengladbach: Sommer - Lang (64. Herrmann), Wendt, Ginter, Elvedi - Strobl (81. Kramer), Stindl, Neuhaus, Hofmann (34. Cuisance) - Plea, T. Hazard;

Trainer: Hecking

Kader: Sippel, Jantschke, Zakaria, Traoré

Hertha BSC: Jarstein - Stark, Mittelstädt - Grujic, Lustenberger, Duda (88. Darida) - Selke, Kalou - Klünter, Rekik, Torunarigha;

Trainer: Dardai

Kader: Kraft, Plattenhardt, Skjelbred, Dardai, Ibisevic, Köpke

Tore: 0:1 Kalou (Rechtsschuss, 30. / Grujic); 0:2 Duda (Rechtsschuss, 56. / Selke); 0:3 Selke (Kopfball, 76. / Duda)

Schiedsrichter: Petersen kleine, aber keine gravierenden Fehler, allerdings ohne Souveränität und Ausstrahlung, als sich die Stimmung aufheizte und es auf dem Platz

giftiger zuging.

Zuschauer: 48232

Gelbe Karte: - / Torunarigha, Grujic

Torchancen: 9:7

Spielnote: 3

Beste Spieler: Davie Selke

In der ersten Halbzeit fleißig in der Defensivarbeit, in der zweiten überragend: Davie Selke personifizierte Herthas Konterstärke, war mit seinem Tempo nicht zu halten.

Tolle Vorarbeit zum 2:0.

22. Spieltag / 15.02.2019 bis 18.02.2019

Freitag, 15.02.2019 20:30
    FC Augsburg Bayern München (M) 2:3 (2:2)  
Samstag, 16.02.2019 15:30
    TSG Hoffenheim Hannover 96 3:0 (2:0)  
    FC Schalke 04 SC Freiburg 0:0    
    VfB Stuttgart RB Leipzig 1:3 (1:1)  
    VfL Wolfsburg 1. FSV Mainz 05 3:0 (1:0)  
Samstag, 16.02.2019 18:30
    Hertha BSC Werder Bremen 1:1 (1:0)  
Sonntag, 17.02.2019 15:30
    Eintracht Frankfurt (P) Bor. Mönchengladbach 1:1 (1:0)  
Sonntag, 17.02.2019 18:00
    Bayer 04 Leverkusen Fortuna Düsseldorf (N) 2:0 (1:0)  
Montag, 18.02.2019 20:30
    1. FC Nürnberg (N) Borussia Dortmund 0:0    

1. Bundesliga - 22. Spieltag - Sonntag, 17.02.2019 - 15:30

Eintracht Frankfurt (P) - Bor. Mönchengladbach 1:1 (1:0)

Eintracht Frankfurt: Trapp - Hasebe, Ndicka, da Costa - de Guzman, Kostic, Gacinovic, G. Fernandes (78. Willems) - Rebic (84. Jovic), Haller (89. Paciencia) - Hinteregger;

Trainer: Hütter

Kader: Rönnow, Russ, Falette, Tawatha

Bor. Mönchengladbach: Sommer - Wendt, Ginter, Elvedi - Stindl, Neuhaus (67. Drmic), Zakaria, Kramer (77. Strobl), F. Johnson - Herrmann (67. Plea), T. Hazard;

Trainer: Hecking

Kader: Sippel, Lang, Jantschke, Cuisance

Tore: 1:0 da Costa (Rechtsschuss, 45+1. / de Guzman); 1:1 Zakaria (Rechtsschuss, 81. / Strobl)

Schiedsrichter: Aytekin (Oberasbach) souveräner Leiter der Partie, ohne große Fehler.

Zuschauer: 51500 (ausverkauft)

Gelbe Karte: Hasebe, de Guzman, Gacinovic / Kramer

Torchancen: 4:7

Spielnote: 3,5

Beste Spieler: Danny da Costa

Defensiv machte er seine rechte Seite gut zu, offensiv setzte er zudem immer wieder Akzente. Danny da Costa ging auch oft mit in den Strafraum und schaltete

beim 1:0 am schnellsten.

23. Spieltag / 22.02.2019 bis 25.02.2019

Freitag, 22.02.2019 20:30
    Werder Bremen VfB Stuttgart 1:1 (1:1)  
Samstag, 23.02.2019 15:30
    Bayern München (M) Hertha BSC 1:0 (0:0)  
    1. FSV Mainz 05 FC Schalke 04 3:0 (1:0)  
    Bor. Mönchengladbach VfL Wolfsburg 0:3 (0:1)  
    SC Freiburg FC Augsburg 5:1 (3:0)  
Samstag, 23.02.2019 18:30
    Fortuna Düsseldorf (N) 1. FC Nürnberg (N) 2:1 (0:1)  
Sonntag, 24.02.2019 15:30
    Hannover 96 Eintracht Frankfurt (P) 0:3 (0:0)  
Sonntag, 24.02.2019 18:00
    Borussia Dortmund Bayer 04 Leverkusen 3:2 (2:1)  
Montag, 25.02.2019 20:30
    RB Leipzig TSG Hoffenheim 1:1 (0:1)  

1. Bundesliga - 23. Spieltag - Samstag, 23.02.2019 - 15:30

Bor. Mönchengladbach - VfL Wolfsburg 0:3 (0:1)

Bor. Mönchengladbach: Sommer - Wendt, Ginter, Elvedi - Stindl, Neuhaus (82. Drmic), Zakaria (46. Hofmann), Kramer, F. Johnson - Herrmann (66. Plea), T. Hazard;

Trainer: Hecking

Kader: Sippel, Lang, Jantschke, Strobl

VfL Wolfsburg: Casteels - Roussillon, Brooks, Knoche, William - Gerhardt, Brekalo (64. Mehmedi), Steffen (78. Rexhbecaj), Arnold - Weghorst (84. Klaus) - Guilavogui;

Trainer: Labbadia

Kader: Pervan, Verhaegh, Uduokhai, Malli

Tore: 0:1 Gerhardt (Linksschuss, 38. / Roussillon); 0:2 Mehmedi (Linksschuss, 68. / Casteels); 0:3 Mehmedi (Kopfball, 83. / Brooks)

Schiedsrichter: Kampka (Mainz) nur wenige kleine Fehler, gut im Strafmaß, lag richtig, bei Weghorsts Handspiel (65.) nicht auf Strafstoß zu entscheiden.

Zuschauer: 48041

Gelbe Karte: Neuhaus, Stindl / Brekalo

Torchancen: 5:3

Spielnote: 3

Beste Spieler: Admir Mehmedi

Als Joker ein eiskalter Vollstrecker: Admir Mehmedi nutzte zwei Gladbacher Aussetzer zu den entscheidenden zwei Treffern und verhinderte so eine spannende Schlussphase.

24. Spieltag / 01.03.2019 bis 03.03.2019

Freitag, 01.03.2019 20:30
    FC Augsburg Borussia Dortmund 2:1 (1:0)  
Samstag, 02.03.2019 15:30
    Eintracht Frankfurt (P) TSG Hoffenheim 3:2 (1:1)  
    1. FC Nürnberg (N) RB Leipzig 0:1 (0:1)  
    Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg 2:0 (1:0)  
    Hertha BSC 1. FSV Mainz 05 2:1 (0:0)  
    FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf (N) 0:4 (0:1)  
Samstag, 02.03.2019 18:30
    Bor. Mönchengladbach Bayern München (M) 1:5 (1:2)  
Sonntag, 03.03.2019 15:30
    VfB Stuttgart Hannover 96 5:1 (3:0)  
Sonntag, 03.03.2019 18:00
    VfL Wolfsburg Werder Bremen 1:1 (0:0)  

1. Bundesliga - 24. Spieltag - Samstag, 02.03.2019 - 18:30

Bor. Mönchengladbach - Bayern München (M) 1:5 (1:2)

Bor. Mönchengladbach: Sommer - Lang (76. F. Johnson), Wendt, Ginter, Elvedi - Stindl, Neuhaus (65. Zakaria), Kramer, Hofmann (72. Raffael) - Plea, T. Hazard;

Trainer: Hecking

Kader: Sippel, Jantschke, Strobl, Herrmann

Bayern München: Neuer - Kimmich, Süle, Rafinha, Boateng - Gnabry (83. Davies), Thiago, James (80. Renato Sanches), T. Müller (86. Jeong), Javi Martinez - Lewandowski;

Trainer: Kovac

Kader: Ulreich, Hummels, Mai, M. Shabani

Tore: 0:1 Javi Martinez (Kopfball, 2. / James); 0:2 T. Müller (Rechtsschuss, 11. / Gnabry); 1:2 Stindl (Linksschuss, 37. / T. Hazard); 1:3 Lewandowski (Rechtsschuss, 47. / Thiago);

1:4 Gnabry (Rechtsschuss, 75.); 1:5 Lewandowski (Foulelfmeter, 90+1. / Kimmich)

Schiedsrichter: Zwayer (Berlin) nahm speziell mit der ersten von zwei gravierenden Fehlentscheidungen maßgeblichen Einfluss auf den Spielverlauf: Javi Martinez verschaffte sich beim

0:1 durch einen Schubser gegen Elvedi einen klaren Vorteil, der Treffer hätte nicht zählen dürfen. Kein elfmeterreifes Eingreifen von Hazard gegen Kimmich (90.).

Zuschauer: 54022 (ausverkauft)

Gelbe Karte: Kramer, Hofmann / Boateng, Thiago

Torchancen: 4:11

Spielnote: 1,5

Beste Spieler: Robert Lewandowski

Der Dreh- und Angelpunkt war Robert Lewandowski in der Bayern-Offensive. Allerdings hätte der Angreifer bei seinen vielen Chancen mehr als zwei Treffer erzielen müssen.

25. Spieltag / 08.03.2019 bis 11.03.2019

Freitag, 08.03.2019 20:30
    Werder Bremen FC Schalke 04 4:2 (1:1)  
Samstag, 09.03.2019 15:30
    Borussia Dortmund VfB Stuttgart 3:1 (0:0)  
    SC Freiburg Hertha BSC 2:1 (1:0)  
    RB Leipzig FC Augsburg 0:0    
    Bayern München (M) VfL Wolfsburg 6:0 (2:0)  
Samstag, 09.03.2019 18:30
    1. FSV Mainz 05 Bor. Mönchengladbach 0:1 (0:0)  
Sonntag, 10.03.2019 15:30
    TSG Hoffenheim 1. FC Nürnberg (N) 2:1 (1:0)  
Sonntag, 10.03.2019 18:00
    Hannover 96 Bayer 04 Leverkusen 2:3 (0:2)  
Montag, 11.03.2019 20:30
    Fortuna Düsseldorf (N) Eintracht Frankfurt (P) 0:3 (0:0)  

1. Bundesliga - 25. Spieltag - Samstag, 09.03.2019 - 18:30

1. FSV Mainz 05 - Bor. Mönchengladbach 0:1 (0:0)

1. FSV Mainz 05: F. Müller - Niakhaté, Aaron, Bell, Brosinski - Gbamin, Boetius, Öztunali (71. Onisiwo), Latza (84. Kunde) - Quaison, Ujah (55. Mateta);

Trainer: Schwarz

Kader: Zentner, Hack, Donati, Ri. Baku

Bor. Mönchengladbach: Sommer - Wendt, Jantschke, Elvedi - Strobl, Stindl, Zakaria, F. Johnson, Hofmann (89. Kramer) - Plea (90+1. Lang), T. Hazard (69. Herrmann);

Trainer: Hecking

Kader: Sippel, Neuhaus, Cuisance, Raffael

Tore: 0:1 Elvedi (Linksschuss, 63. / Strobl)

Schiedsrichter: Schmidt (Stuttgart) gute Körpersprache und Zweikampfbewertung in einem einfach zu leitenden Spiel. Die Gelbe Karte gegen Gbamin nach

hartem Foul an Hofmann (84.) war noch vertretbar.

Zuschauer: 30405

Gelbe Karte: Gbamin, Boetius / -

Torchancen: 1:4

Spielnote: 4

Beste Spieler: Nico Elvedi

Als Chef der neuformierten Innenverteidigung sorgte NICO ELVEDI mit seiner Zweikampfstärke dafür, dass Mainz kaum Chancen hatte. Zudem erzielte der Schweizer den Siegtreffer.

26. Spieltag / 15.03.2019 bis 17.03.2019

Freitag, 15.03.2019 20:30
    Bor. Mönchengladbach SC Freiburg 1:1 (1:1)  
Samstag, 16.03.2019 15:30
    VfB Stuttgart TSG Hoffenheim 1:1 (0:1)  
    FC Schalke 04 RB Leipzig 0:1 (0:1)  
    FC Augsburg Hannover 96 3:1 (0:1)  
    VfL Wolfsburg Fortuna Düsseldorf (N) 5:2 (1:1)  
Samstag, 16.03.2019 18:30
    Hertha BSC Borussia Dortmund 2:3 (2:1)  
Sonntag, 17.03.2019 13:30
    Bayer 04 Leverkusen Werder Bremen 1:3 (0:2)  
Sonntag, 17.03.2019 15:30
    Eintracht Frankfurt (P) 1. FC Nürnberg (N) 1:0 (1:0)  
Sonntag, 17.03.2019 18:00
    Bayern München (M) 1. FSV Mainz 05 6:0 (3:0)  

1. Bundesliga - 26. Spieltag - Freitag, 15.03.2019 - 20:30

Bor. Mönchengladbach - SC Freiburg 1:1 (1:1)

Bor. Mönchengladbach: Sommer - Wendt, Jantschke, Elvedi - Strobl, Stindl (71. Neuhaus), Zakaria (61. Herrmann), F. Johnson, Hofmann (82. Raffael) - Plea, T. Hazard;

Trainer: Hecking

Kader: Sippel, Lang, Kramer, Cuisance

SC Freiburg: Frantz (77. Gondorf) - Schwolow, P. Stenzel, K. Schlotterbeck, Heintz, C. Günter, Abrashi, Haberer, Grifo (90+2. Höler), Waldschmidt (65. Niederlechner), Petersen;

Trainer: Streich

Kader: Flekken, Okoroji, N. Schlotterbeck, Terrazzino

Tore: 0:1 Grifo (Rechtsschuss, 10. / P. Stenzel); 1:1 Plea (Rechtsschuss, 16. / T. Hazard)

Schiedsrichter: Kampka (Mainz) gute Gesamtleistung, wurde allerdings in einer fairen Partie kaum gefordert.

Zuschauer: 46832

Gelbe Karte: - / P. Stenzel, Abrashi, Grifo

Torchancen: 2:2

Spielnote: 4,5

Beste Spieler: Keven Schlotterbeck

Es war Keven Schlotterbeck nicht anzumerken, dass er erst sein zweites Erstligaspiel bestritt: abgeklärt, zweikampfstark, mit gutem Stellungs- und starkem Passspiel wie vorm 0:1.

27. Spieltag / 29.03.2019 bis 31.03.2019

Freitag, 29.03.2019 20:30
    TSG Hoffenheim Bayer 04 Leverkusen 4:1 (1:1)  
Samstag, 30.03.2019 15:30
    SC Freiburg Bayern München (M) 1:1 (1:1)  
    Fortuna Düsseldorf (N) Bor. Mönchengladbach 3:1 (3:0)  
    1. FC Nürnberg (N) FC Augsburg 3:0 (0:0)  
    Werder Bremen 1. FSV Mainz 05 3:1 (2:0)  
    Borussia Dortmund VfL Wolfsburg 2:0 (0:0)  
Samstag, 30.03.2019 18:30
    RB Leipzig Hertha BSC 5:0 (2:0)  
Sonntag, 31.03.2019 15:30
    Hannover 96 FC Schalke 04 1:1 (0:1)  
Sonntag, 31.03.2019 18:00
    Eintracht Frankfurt (P) VfB Stuttgart 3:0 (1:0)  

1. Bundesliga - 27. Spieltag - Samstag, 30.03.2019 - 15:30

Fortuna Düsseldorf (N) - Bor. Mönchengladbach 3:1 (3:0)

Fortuna Düsseldorf: Gießelmann - Bodzek (60. Bormuth), O. Fink, Raman - Hennings (71. Kownacki) - Rensing, M. Zimmermann, Ayhan (52. Hoffmann), M. Kaminski, Stöger, Suttner;

Trainer: Funkel

Kader: Usami, Theißen, Barkok, Karaman

Bor. Mönchengladbach: Sommer - Wendt, Ginter, Elvedi - Strobl, Stindl, Neuhaus (46. Zakaria), F. Johnson (69. Raffael), Hofmann - Plea, T. Hazard (41. Herrmann);

Trainer: Hecking

Kader: Sippel, Lang, Jantschke, Kramer

Tore: 1:0 Hennings (Linksschuss, 6. / Raman); 2:0 Stöger (Rechtsschuss, 12. / Raman); 3:0 Hennings (Linksschuss, 16. / Raman); 3:1 Zakaria (Rechtsschuss, 83.)

Schiedsrichter: Stieler (Hamburg) mit einer extrem großzügigen Linie - zu großzügig bei Neuhaus' Einsteigen gegen Stöger, das mit einem Platzverweis hätte geahndet werden müssen.

Grenzwertig auch Strobls Foul an Fink (79.) und Hoffmans Zweikampf gegen Plea (90.+1), da waren die Verwarnungen aber noch vertretbar.

Zuschauer: 52500 (ausverkauft)

Gelbe Karte: Suttner, Hoffmann / Strobl, Neuhaus, Plea

Beste Spieler: Benito Raman

Mit seinem unwiderstehlichen Turbo-Antritt war Benito Raman die Schlüsselfigur in Fortunas Umschaltspiel. Nie zu stoppen, zudem extrem effizient mit gleich drei Torvorlagen.

28. Spieltag / 05.04.2019 bis 07.04.2019

Freitag, 05.04.2019 20:30
    1. FSV Mainz 05 SC Freiburg 5:0 (3:0)  
Samstag, 06.04.2019 15:30
    Bayer 04 Leverkusen RB Leipzig 2:4 (2:1)  
    FC Schalke 04 Eintracht Frankfurt (P) 1:2 (1:1)  
    VfL Wolfsburg Hannover 96 3:1 (1:1)  
    Hertha BSC Fortuna Düsseldorf (N) 1:2 (1:1)  
    VfB Stuttgart 1. FC Nürnberg (N) 1:1 (0:1)  
Samstag, 06.04.2019 18:30
    Bayern München (M) Borussia Dortmund 5:0 (4:0)  
Sonntag, 07.04.2019 15:30
    FC Augsburg TSG Hoffenheim 0:4 (0:1)  
Sonntag, 07.04.2019 18:00
    Bor. Mönchengladbach Werder Bremen 1:1 (0:0)  

1. Bundesliga - 28. Spieltag - Sonntag, 07.04.2019 - 18:00

Bor. Mönchengladbach - Werder Bremen 1:1 (0:0)

Bor. Mönchengladbach: Sommer - Ginter, Elvedi - Strobl, Neuhaus (84. Stindl), Zakaria, Kramer - Plea, Herrmann (66. F. Johnson), Raffael (78. Hofmann), T. Hazard;

Trainer: Hecking

Kader: Sippel, Wendt, Jantschke, Cuisance

Werder Bremen: Pavlenka - S. Langkamp, Moisander, Gebre Selassie, Augustinsson - M. Eggestein - Rashica (87. Möhwald), M. Kruse, J. Eggestein (52. Osako) - Sahin (76. Pizarro), Klaassen;

Trainer: Kohfeldt

Kader: Veljkovic, Kapino, Friedl, Harnik

Tore: 1:0 Neuhaus (Rechtsschuss, 49. / Elvedi); 1:1 Klaassen (Kopfball, 79. / Osako)

Schiedsrichter: Daniel Schlager (Hügelsheim) eine souveräne Gesamtleistung, stets im Bilde, ließ in mehreren Situationen geschickt Vorteil laufen.

Zuschauer: 54022 (ausverkauft)

Gelbe Karte: Kramer, Zakaria / Moisander, Augustinsson

Spielnote: 2

Beste Spieler: Yann Sommer

Als bärenstarker Rückhalt präsentierte sich Yann Sommer, er glänzte bei den Versuchen von Johannes Eggestein (15.) und Kruse (68., 72.). Beim Ausgleich war der Keeper machtlos.

29. Spieltag / 12.04.2019 bis 14.04.2019

Freitag, 12.04.2019 20:30
    1. FC Nürnberg (N) FC Schalke 04 1:1 (0:0)  
Samstag, 13.04.2019 15:30
    VfB Stuttgart Bayer 04 Leverkusen 0:1 (0:0)  
    Hannover 96 Bor. Mönchengladbach 0:1 (0:0)  
    Werder Bremen SC Freiburg 2:1 (0:0)  
    RB Leipzig VfL Wolfsburg 2:0 (2:0)  
Samstag, 13.04.2019 18:30
    Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05 2:1 (2:0)  
Sonntag, 14.04.2019 13:30
    TSG Hoffenheim Hertha BSC 2:0 (1:0)  
Sonntag, 14.04.2019 15:30
    Fortuna Düsseldorf (N) Bayern München (M) 1:4 (0:2)  
Sonntag, 14.04.2019 18:00
    Eintracht Frankfurt (P) FC Augsburg 1:3 (1:2)  

1. Bundesliga - 29. Spieltag - Samstag, 13.04.2019 - 15:30

Hannover 96 - Bor. Mönchengladbach 0:1 (0:0)

Hannover 96: Esser - Ostrzolek, Korb, Felipe, Anton - Schwegler (64. Muslija), N. Müller, Maina (87. Bech), Haraguchi (81. Soto), Bakalorz - Weydandt;

Trainer: Doll

Kader: Sahin-Radlinger, Wimmer, Walace, Fossum

Bor. Mönchengladbach: Sommer - Ginter, Elvedi - Strobl, Stindl (5. Raffael), Neuhaus (75. Hofmann), Zakaria (81. Cuisance), Kramer - Plea, Herrmann, T. Hazard;

Trainer: Hecking

Kader: Sippel, Wendt, Jantschke, F. Johnson

Tore: 0:1 Raffael (Rechtsschuss, 53.)

Schiedsrichter: Dr. Brych (München) der Zweikampf Ostrzolek/Stindl wurde vom Gespann korrekt als beiderseits unglückliche Aktion ohne schuldhaftes Vergehen bewertet;

darüber hinaus eine sichere Leitung in einem Spiel ohne weitere Herausforderungen.

Zuschauer: 40200

Spielnote: 4

Beste Spieler: Denis Zakaria

Als Aktivposten im Mittelfeld der Gäste erwies sich Denis Zakaria. Der Gladbacher gewann 75 Prozent seiner Zweikämpfe und erreichte eine Passquote von starken 79 Prozent.

30. Spieltag / 20.04.2019 bis 22.04.2019

Samstag, 20.04.2019 15:30
    FC Augsburg VfB Stuttgart 6:0 (3:0)  
    Bayern München (M) Werder Bremen 1:0 (0:0)  
    1. FSV Mainz 05 Fortuna Düsseldorf (N) 3:1 (1:1)  
    Bayer 04 Leverkusen 1. FC Nürnberg (N) 2:0 (0:0)  
Samstag, 20.04.2019 18:30
    Bor. Mönchengladbach RB Leipzig 1:2 (0:1)  
Samstag, 20.04.2019 20:30
    FC Schalke 04 TSG Hoffenheim 2:5 (0:2)  
Sonntag, 21.04.2019 15:30
    SC Freiburg Borussia Dortmund 0:4 (0:1)  
Sonntag, 21.04.2019 18:00
    Hertha BSC Hannover 96 0:0    
Montag, 22.04.2019 20:30
    VfL Wolfsburg Eintracht Frankfurt (P) 1:1 (0:0)  

1. Bundesliga - 30. Spieltag - Samstag, 20.04.2019 - 18:30

Bor. Mönchengladbach - RB Leipzig 1:2 (0:1)

Bor. Mönchengladbach: Sommer - Jantschke, Ginter - Strobl, Neuhaus (62. Hofmann), Zakaria, Kramer - Plea, Herrmann (86. Traoré), Raffael (80. Wendt), T. Hazard;

Trainer: Hecking

Kader: Sippel, Beyer, F. Johnson, Cuisance

RB Leipzig: Gulacsi - Mukiele, Laimer, Konaté, Klostermann, Halstenberg - Sabitzer, Kampl, Forsberg (74. Haidara) - Ti. Werner (81. Orban), Matheus Cunha (46. Y. Poulsen);

Trainer: Rangnick

Kader: M. Müller, Smith Rowe, Demme, Bruma

Tore: 0:1 Halstenberg (Foulelfmeter, 17. / Halstenberg); 0:2 Halstenberg (Linksschuss, 53. / Forsberg); 1:2 Plea (Rechtsschuss, 61. / Neuhaus)

Schiedsrichter: Osmers (Hannover) aufgrund der Intensität auf beiden Seiten kein einfach zu leitendes Spiel, dafür eine geringe Fehlerquote. Vertretbare Strafstoßentscheidung beim

Zweikampf Herrmann/Halstenberg.

Zuschauer: 51757

Gelbe Karte: - / Y. Poulsen, Haidara

Torchancen: 5:6

Spielnote: 2

Beste Spieler: Marcel Halstenberg

Strafstoß erzwungen, Strafstoß verwandelt, schöne Einzelaktion zum 2:0 und außerdem ein Pfostenschuss – Marcel Halstenberg war mit seiner Offensivpower der Schlüssel.

31. Spieltag / 26.04.2019 bis 28.04.2019

Freitag, 26.04.2019 20:30
    FC Augsburg Bayer 04 Leverkusen 1:4 (1:1)  
Samstag, 27.04.2019 15:30
    Borussia Dortmund FC Schalke 04 2:4 (1:2)  
    Eintracht Frankfurt (P) Hertha BSC 0:0    
    Fortuna Düsseldorf (N) Werder Bremen 4:1 (2:1)  
    RB Leipzig SC Freiburg 2:1 (1:0)  
    Hannover 96 1. FSV Mainz 05 1:0 (0:0)  
Samstag, 27.04.2019 18:30
    VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach 1:0 (0:0)  
Sonntag, 28.04.2019 15:30
    TSG Hoffenheim VfL Wolfsburg 1:4 (1:1)  
Sonntag, 28.04.2019 18:00
    1. FC Nürnberg (N) Bayern München (M) 1:1 (0:0)  

1. Bundesliga - 31. Spieltag - Samstag, 27.04.2019 - 18:30

VfB Stuttgart - Bor. Mönchengladbach 1:0 (0:0)

VfB Stuttgart: Zieler - Pavard, Beck, Aogo (70. Insua) - Kabak, Kempf, Sosa, Castro, Didavi (78. Gomez), Donis (67. Esswein), Gonzalez;

Trainer: Willig

Kader: Grahl, Baumgartl, Badstuber, Er. Thommy

Bor. Mönchengladbach: Sommer - Ginter, Elvedi - Strobl (57. Wendt), Neuhaus, Zakaria, Kramer (71. Cuisance), Hofmann (67. Traoré) - Plea, Herrmann, T. Hazard;

Trainer: Hecking

Kader: Sippel, Jantschke, F. Johnson, Drmic

Tore: 1:0 Donis (Rechtsschuss, 56.)

Schiedsrichter: Dankert (Rostock) drückte bei Sosas Einsteigen gegen Herrmann beide Augen zu (17.), hätte zudem Donis wegen absichtlichen Handspiels verwarnen müssen (66.);

positiv: Dankert war ein Ruhepol in der hitzigen Atmosphäre.

Zuschauer: 56730

Gelbe Karte: Beck (15.), Sosa (17.) / Kramer (59.)

Torchancen: 5:4

Spielnote: 3,5

Beste Spieler: Anastasios Donis

Seine Explosivität ist ein Trumpf, dank ihr besorgte Anastasios Donis nach feiner Einzelleistung das so wichtige Siegtor, nachdem er zuvor nur den Pfosten getroffen hatte.

32. Spieltag / 03.05.2019 bis 05.05.2019

Freitag, 03.05.2019 20:30
    1. FSV Mainz 05 RB Leipzig 3:3 (1:2)  
Samstag, 04.05.2019 15:30
    Bor. Mönchengladbach TSG Hoffenheim 2:2 (0:1)  
    Hertha BSC VfB Stuttgart 3:1 (2:0)  
    Bayern München (M) Hannover 96 3:1 (2:0)  
    VfL Wolfsburg 1. FC Nürnberg (N) 2:0 (1:0)  
Samstag, 04.05.2019 18:30
    Werder Bremen Borussia Dortmund 2:2 (0:2)  
Sonntag, 05.05.2019 13:30
    FC Schalke 04 FC Augsburg 0:0    
Sonntag, 05.05.2019 15:30
    SC Freiburg Fortuna Düsseldorf (N) 1:1 (1:1)  
Sonntag, 05.05.2019 18:00
    Bayer 04 Leverkusen Eintracht Frankfurt (P) 6:1 (6:1)  

1. Bundesliga - 32. Spieltag - Samstag, 04.05.2019 - 15:30

Bor. Mönchengladbach - TSG Hoffenheim 2:2 (0:1)

Bor. Mönchengladbach: Sommer - Wendt, Jantschke (46. Beyer), Ginter, Elvedi - Strobl (81. Drmic), Neuhaus, Zakaria - Plea, Herrmann (46. Traoré), T. Hazard;

Trainer: Hecking

Kader: Sippel, Lang, Hofmann, Cuisance

TSG Hoffenheim: Baumann - N. Schulz, Posch (67. K. Adams), Kaderabek, Bicakcic - Vogt, Grillitsch, Demirbay - Szalai (85. Nelson), Kramaric (75. Nad. Amiri) - Belfodil;

Trainer: Nagelsmann

Kader: Stolz, Rupp, Bittencourt, Brenet

Tore: 0:1 Kaderabek (Kopfball, 33. / Demirbay); 1:1 Ginter (Linksschuss, 72. / Neuhaus); 1:2 Nad. Amiri (Rechtsschuss, 75.); 2:2 Drmic (Rechtsschuss, 84. / Traoré)

Schiedsrichter: Stegemann nicht immer souverän. Strobls' Handspiel vor dem 1:1 nicht zu ahnden, ist nachvollziehbar. Posch allerdings hätte für seine Attacke gegen Neuhaus

zwingend Gelb-Rot sehen müssen (57.).

Zuschauer: 51807

Gelbe Karte: Neuhaus (55.), Zakaria (64.) / Posch (44.), Szalai (56.), Demirbay (78.), K. Adams (85.)

Torchancen: 4:14

Spielnote: 2

Beste Spieler: Yann Sommer

33. Spieltag / 11.05.2019 bis 12.05.2019

Samstag, 11.05.2019 15:30
    RB Leipzig Bayern München (M) 0:0    
    Bayer 04 Leverkusen FC Schalke 04 1:1 (1:0)  
    1. FC Nürnberg (N) Bor. Mönchengladbach 0:4 (0:0)  
    FC Augsburg Hertha BSC 3:4 (1:0)  
    TSG Hoffenheim Werder Bremen 0:1 (0:1)  
    Hannover 96 SC Freiburg 3:0 (1:0)  
    VfB Stuttgart VfL Wolfsburg 3:0 (1:0)  
    Borussia Dortmund Fortuna Düsseldorf (N) 3:2 (1:0)  
Sonntag, 12.05.2019 18:00
    Eintracht Frankfurt (P) 1. FSV Mainz 05 0:2 (0:0)  

1. Bundesliga - 33. Spieltag - Samstag, 11.05.2019 - 15:30

1. FC Nürnberg (N) - Bor. Mönchengladbach 0:4 (0:0)

1. FC Nürnberg: Mathenia, Ro. Bauer, Margreitter, Mühl, Leibold, Erras, Löwen (79. Knöll), Behrens, Misidjan (73. Petrak), Kerk (61. Tillman ), Ishak;

Trainer: Schommers

Kader: Bredlow, Ilicevic, Kubo, Rhein

Bor. Mönchengladbach: Sommer - Wendt, Beyer, Ginter, Elvedi - Neuhaus (46. Hofmann), Zakaria, Kramer (78. Strobl) - Traoré (72. Plea), T. Hazard, Drmic;

Trainer: Hecking

Kader: Sippel, Lang, Jantschke, Cuisance

Tore: 0:1 Drmic (Rechtsschuss, 56. / Hofmann); 0:2 Mühl (Eigentor, Linksschuss, 63. / Traoré); 0:3 T. Hazard (Linksschuss, 65. / Traoré);

0:4 Zakaria (Rechtsschuss, 80. / T. Hazard)

Schiedsrichter: Willenborg (Osnabrück) angenehm unauffällig, fiel auf keine Faller herein und hatte trotz seiner großzügigen Linie die Partie jederzeit souverän im Griff.

Zuschauer: 50000 (ausverkauft)

Gelbe Karte: - / Beyer, Neuhaus

Torchancen: 5:7

Spielnote: 3,5

Beste Spieler: Ibrahima Traoré

Gestaltete er die erste Hälfte noch verhalten, so drehte er nach der Pause gewaltig auf: Ibrahima Traoré dribbelte den FCN gehörig durcheinander, bereitete zudem zwei Tore vor.

34. Spieltag / 18.05.2019

Samstag, 18.05.2019 15:30
    1. FSV Mainz 05 TSG Hoffenheim 4:2 (0:2)  
    Bor. Mönchengladbach Borussia Dortmund 0:2 (0:1)  
    Hertha BSC Bayer 04 Leverkusen 1:5 (1:2)  
    Werder Bremen RB Leipzig 2:1 (1:0)  
    FC Schalke 04 VfB Stuttgart 0:0    
    Bayern München (M) Eintracht Frankfurt (P) 5:1 (1:0)  
    VfL Wolfsburg FC Augsburg 8:1 (3:0)  
    Fortuna Düsseldorf (N) Hannover 96 2:1 (0:0)  
    SC Freiburg 1. FC Nürnberg (N) 5:1 (2:0)  

1. Bundesliga - 34. Spieltag - Samstag, 18.05.2019 - 15:30

Bor. Mönchengladbach - Borussia Dortmund 0:2 (0:1)

Bor. Mönchengladbach: Sommer - Wendt, Beyer, Ginter, Elvedi - Zakaria, Kramer (63. Strobl), Hofmann - Traoré (66. Plea), T. Hazard (75. Herrmann), Drmic;

Trainer: Hecking

Kader: Sippel, Lang, Jantschke, Cuisance

Borussia Dortmund: Bürki, Piszczek, Weigl, Akanji, Guerreiro, Witsel, Delaney, C. Pulisic, Reus (83. Schmelzer), Sancho (87. Dahoud), M. Götze (75. Paco Alcacer);

Trainer: Favre

Kader: Hitz, Toprak, Zagadou, Bruun Larsen

Tore: 0:1 Sancho (Rechtsschuss, 45. / Reus); 0:2 Reus (Linksschuss, 54. / C. Pulisic)

Schiedsrichter: Gräfe (Berlin)

Zuschauer: 54022 (ausverkauft)

Gelbe Karte: Kramer / Delaney

Torchancen: 7:12

P   Verein Sp. S U N Diff. Tore Pkt.
1. (1.) Bayern München (M) 34 24 6 4 56 88 : 32 78
2. (2.) Borussia Dortmund 34 23 7 4 37 81 : 44 76
3. (3.) RB Leipzig 34 19 9 6 34 63 : 29 66
4. (5.) Bayer 04 Leverkusen 34 18 4 12 17 69 : 52 58
5. (4.) Bor. Mönchengladbach 34 16 7 11 13 55 : 42 55
6. (6.) Eintracht Frankfurt (P) 34 15 9 10 12 60 : 48 54
7. (8.) VfL Wolfsburg 34 16 6 12 11 61 : 50 54
8. (9.) Werder Bremen 34 14 11 9 9 58 : 49 53
9. (7.) TSG Hoffenheim 34 13 12 9 18 70 : 52 51
10. (10.) Hertha BSC 34 12 9 13 -7 49 : 56 45
11. (11.) Fortuna Düsseldorf (N) 34 13 5 16 -16 49 : 65 44
12. (12.) 1. FSV Mainz 05 34 12 7 15 -11 46 : 57 43
13. (13.) SC Freiburg 34 8 12 14 -15 46 : 61 36
14. (14.) FC Augsburg 34 8 8 18 -20 51 : 71 32
15. (15.) FC Schalke 04 34 7 10 17 -19 37 : 56 31
16. (16.) VfB Stuttgart 34 7 7 20 -38 32 : 70 28
17. (17.) Hannover 96 34 5 7 22 -39 32 : 71 22
18. (18.) 1. FC Nürnberg (N) 34 3 10 21 -42 26 : 68 19